Die Katastrophe

Am 11. März 2011 um 14.45 Uhr Ortszeit, ereignete sich  ca. 130 Kilometer östlich der Stadt Sendai im Norden Japans das schwerste Erdbeben Japans, mit einer Stärke von 9,0.
Ein darauf folgender Tsunami hatte die Ostküste getroffen. Für den gesamten pazifischen Raum wurde eine Tsunami-Warnung ausgelöst.
In Japan brannten Raffinerien und auch in dem Atomkraftwerk in Fukushima ist ein Feuer ausgebrochen. In den darauffolgenden Tagen kam es zu einer radioaktiven Verstrahlung.

Bis heute weiß niemand, welches Ausmaß die gesamte Katastrophe haben wird.

Japanisches Schriftzeichen für Hoffnung


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!